Klimaanlage?

Immer wieder erstaunlich, dass sich in den alten US-Fahrzeugen Klimaanlagen finden, welche zum Teil noch voll funktionstüchtig sind.

Gerade dem europäischen Fahrzeuglenker ist dies suspekt, hat doch die europäische Automobilindustrie den Einbau von Klimaanlagen erst in den letzten Jahren in den Standart erhoben.

Bereits in den 50er Jahren war dies allerdings in den USA schon der Fall.

Nun gilt es zu beachten, dass auch wenn die Klimaanlagen zum Teil nicht mehr angeschlossen sind, es sich noch immer Reste des Kühlmittels „R12“ in den Anlagen befinden könnten, welches in Europa verboten ist (übrigens auch in den USA).

Bei der Einfuhrverzollung kann es da zu Problemen kommen, wenn der Zoll bei einer Regelüberprüfung auf eine Anlage trifft und nicht eindeutig feststellen kann, wie diese befüllt ist. Wenn die Anlage in den USA in BEtrieb gewesen ist, wurde zu in der Regel bereits auf das neue Kühlmittel „R134a“ umgerüstet. Hier ist es zwingend notwendig, dass dies auf dem Kompressor vermerkt ist. Bei den erhältlichen Umrüstkits liegt ein entsprechender Aufkleber bei.

Kann dies nicht nachgewiesen werden, so wird von Amtswegen das vermeintliche „R12“ abgesaugt und neu mit „R134a“ befüllt, selbstverständlich zu Lasten des Käufers! Weiterhin verzögert sich die Auslieferung und zu guter Letzt erhöhen sich die Zollabgaben um die neue Füllung und die Dienstleistung der Befüllung.

Daher sollte man immer beim Verkäufer nachfragen, wie die Anlage befüllt ist.

<zurück