Export & Verschiffung

Nach der Anlieferung des Fahrzeuges im Verschiffungshafen wird die Exportverzollung vorbereitet. Hierzu sind der notariell beglaubigte Kaufvertrag und der US-Title (Fahrzeugschein) notwendig. DIese Unterlagen sollte der Verkäufer mit dem Fahrzeug dem Abholer übergeben, oder bei eigener Anlieferung im Hafen den entsprechenden Agenten aushändigen.

Nach der Verzollung wird der Wagen im Hafen zusammen mit weiteren Fahrzeugen für die Verschiffung vorbereitet. Das bedeutet auch hier wird erneut eine Fotodokumentation gemacht, insbesondere wenn das Fahrzeug im Container verstaut wird.

Dann ist noch zu beachten, dass in keinem Fall jedwelche unangemeldeten zusätzlichen Gegenstände im Fahrzeug sein dürfen. Also auch Ersatzteile, Radkappen, etc. müssen in jedem Fall angemeldet werden damit es bei der Abfertigung nicht zu Problemen und/oder Verzögerungen kommt.

Nach dem Stauen im Container steht dieser in der Regel noch mindestens 1 Woche im Abgangshafen, bis dieser dann auf ein Schiff verladen wird.